Sehenswert in Ehrenbreitstein – das Mutter-Beethoven-Haus

Im Haus Wambachstrasse 204 wurde Maria Magdalena Keverich geboren.

Nachdem das Haus lange Zeit als Wohnhaus genutzt wurde, kaufte es 1960 die Stadt Koblenz. 1975 wurde es zu einer Gedenkstätte für Maria Magdalena umgewidmet, und 1985 wurde es zum Museum umgestaltet.

Das Museum hat heute wie folgt geöffnet:

An allen Sonn- und Feiertagen von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr (außer 25.12. und 01.01.)
Zusätzliche Öffnungstage kann es nach dem Veranstaltungskalender (s. Terminkalender) geben, z.B. zu den Ehrenbreitsteiner Kulturtagen oder der Veranstaltung „Lange Nacht der Museen“, 2022 findet diese am 3. September statt.

Der Verein Förderer Mutter-Beethoven-Haus hat eine eigene Internetsite eingerichtet.

Das Museum steht in der Liste der Kulturdenkmäler in Koblenz-Ehrenbreitstein

Dieses Haus sowie die Namensgeberin sollen hier auch ausführlich dargestellt werden. Zu den Ausführungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite, durch das Navigieren auf der Site und durch das Scrollen von hier aus stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Klick schließen Sie diesen Hinweis