Die Straßen von Ehrenbreitstein

Collnotsgäßchen
Das Collnotsgässchen verbindet die Steilsgasse mit Maehlerplatz und Wambachstraße.

Collnotsgäßchen 192

Im hölzernen Türrahmen des Gebäudes an der Ecke zur Steilsgasse sind das Erbauungsjahr 1726 und die Initialen der Erbauer PL. und M.L. eingeritzt. Das Haus hatte ursprünglich die gleiche Höhe wie die anderen Gebäude der Reihe; es wurde im vorigen Jahrhundert aufgestockt.

Einem Besitzer dieses Gebäudes verdankt das Collnotsgässchen seinen Namen: Der kurtrierische Leutnant Georg Collnot hatte 1802 die Tochter des Hof-kutschers Peter Schmidt geheiratet, dem das Haus 192 gehörte. Die Familie Collnot erbte das Haus und bewohnte es lange Zeit selbst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen