Das Mutter-Beethoven-Haus – Lage in Ehrenbreitstein

Das Haus liegt nahe dem westlichen Ende der Wambachstrasse, die bis nach dem letzten Krieg Wambachgasse hieß, benannt nach dem kleinen Bach, der einst oberirdisch hier floss. Obwohl es mit der Nummer 204 eine hohe Hausnummer trägt, ist die Wambachstrasse nicht so lang, wie man vermuten könnte. Die Hausnummer ist in der napoleonischen Zeit entstanden, als eine neue Nummerierung aller Gebäude in Ehrenbreitstein durchgeführt wurde, die mit der Nr. 1 im Zentrum begann, um dann spiralförmig fortgesetzt zu werden.

Die Wambachgasse war im 17. und 18. Jahrhundert als gepflasterte Verbindungsstrasse für den aus dem Westerwald kommenden Verkehr die wichtigste Gasse im Ort. Die gesamte Gasse war dicht bebaut mit giebelständigen Häusern (also Häuser, deren Giebel zur Gasse zeigten), von denen einige noch erhalten sind. Die Gasse führte vom Sauerwassertor bis zum Markt mitten in Ehrenbreitstein.

Blick vom Markt

Foto: Kurt Singer 15.06.2022

Blick in die Wambachstrasse

Foto: Kurt Singer 15.06.2022

Blick Richtung Markt

Foto: Kurt Singer 15.06.2022

Durch die weitere Nutzung der Seite, durch das Navigieren auf der Site und durch das Scrollen von hier aus stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Klick schließen Sie diesen Hinweis