Baumbewuchs am Kapuzinerplatz

Eine schöne Idee war es ja, den Kapuzinerplatz mit Bäumen gegen die Bundesstraße abzuschirmen. Leider aber erweist sich nun der Baumbewuchs als unzuverlässig. Lediglich 4 von 14 Bäumen zeigen einen normalen Wuchs, sind als jetzt zur besten Wachszeit in leicht ansteigendem Grün. 10 Bäume dagegen tragen kein Laub. So ist der Anblick natürlich nicht der, den wir Dähler uns wünschen.

Auf eine Anfrage des Ehrenbreitsteiner Ratsmitglieds Manfred Diehl an den Stadtbaummanager (ja, den gibt es, er managt das Baumwesen der Stadt Koblenz) erhielt er zur Antwort, dass hier wohl ein Spätfrostschaden vorliegt. Der Stadtbaummaneger wird die Bäume weiter beobachten (oder beobachten lassen und sich auf Auskünfte der Anwohnerschaft verlassen), und, falls sich kein Wuchserfolg einstellt (wann auch immer), die Bäume ausgetauscht werden sollen. Aktuellen Handlungsbedarf sieht man also nicht, die Bäume werden auch im Sommer nicht einmal spärlichen Schatten spenden.

Die zuständige Stelle der Stadtverwaltung hat nun doch Weiteres veranlasst:

wir haben uns heute die Bäume mit unserem Lieferanten angeschaut und kamen
zu folgendem Ergebnis: durch den mehrere Tage anhaltenden Frost Anfang des
Jahres sind die Bäume erfroren/vertrocknet. Eventuelle Einwirkungen von
Hochwasser oder falscher Pflanzung konnten nicht festgestellt werden.
Wir werden im Herbst eine andere Baumart pflanzen und hoffen, dann an diesem
schwierigen Standort Bäume dauerhaft etablieren zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite, durch das Navigieren auf der Site und durch das Scrollen von hier aus stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Klick schließen Sie diesen Hinweis