Der folgende Text wurde von Dr. Karlheinz Kienle verfasst und mir zur Verfügung gestellt.
Ich schließe mich dem sehr gerne an.

Die Theater, Konzertsäle und Museen sind geschlossen, in die Ateliers und Werkstätten der Künstler verirrt sich kaum jemand mehr. Das Kulturleben steht auch in Ehrenbreitstein still – und das bei laufenden Kosten für Miete und Lebensunterhalt!

Es ist eine alte Redewendung, dass die Kunst brotlos und bei Künstlern oft am Ende des Geldes noch Monat übrig sei.

Darum heißt es jetzt die kulturelle Zukunft Ehrenbreitsteins und den Künstlern in unserem Stadtteil das Überleben ihrer Geschäfte zu sichern – damit auch weiterhin kunstinteressierte Besucher uns und unsere Veranstaltungen besuchen.

Wie? Gutscheine kaufen für ein Kunstwerk, für Theaterkarten, Konzerte, Kunsthandwerk, Museumsbesuche, die man dann verschenken oder selbst im Leben nach Corona genießen kann!

Im Zeitalter des Internets ganz einfach umzusetzen: Email an Künstler mit dem Betrag – Künstler schickt Gutscheine und Kontonummer – virenfrei!

Macht mit!

****************************************************************************

In eigener und doch auch öffentlicher Sache:

Ich habe zwar derzeit den Terminkalender auf dieser Website deaktiviert, weil wegen der globalen Gesundheitslage ständig etwas geändert werden müßte. Ich möchte aber so schnell wie möglich den Kalenderbetrieb wieder aufnehmen. Dazu gehört natürlich wie bisher, alle Termine der künstlerischen Tätigkeiten aufzunehmen. Dazu bitte ich alle interessierten Künstlerinnen und Künstler, mir ihre Termine mitzuteilen, alle werden berücksichtigt. Nur haben muß ich sie.

Euer Kurt Singer