Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Straße “Im Teichert” vor der Grundschule jetzt mit den Verkehrszeichen für verkehrsberuhigten Bereich ausgestattet. Ich habe lange Zeit darauf hingewiesen, daß es nicht angeht, in diesem Bereich vor der Grundschule eine höhere Fahrgeschwindigkeit als Schritttempo zuzulassen. Nachdem sich auch Manfred Diehl von der CDU sehr stark engagiert hat und dabei sogar Unterstützung von Eike Kurz von der SPD erhielt, teilte die Stadtverwaltung mit, dass der Sackgassen-Abschnitt vor der Grundschule Ehrenbreitstein nicht in Tempo 30 und dann in verkehrsberuhigter Bereich umgewandelt wird, sondern direkt als verkehrsberuhigter Bereich beschildert wird.

 

Aus einer Mailantwort:

Aufgrund der baulichen Ausgestaltung des Straßenabschnittes ist es für die Schulkinder nicht verständlich, dass der “Kernbereich” von E’Stein verkehrsberuhigt ist, der gleichermaßen niveaugleich ausgebaute Straßenabschnitt entlang der Grundschule jedoch nicht. Wir werden dort nunmehr einen verkehrsberuhigten Bereich anordnen. Damit dort kein Parksuchverkehr entsteht, werden wir dort keine Parkplätze einzeichnen. Ggf. werden kleinere Möblierungselemente zur Verkehrsberuhigung eingebracht.

Es ist erfreulich, daß letztendlich die Zusammenarbeit für Ehrenbreitstein erfolgreich war. Und meine private Meinung ist, daß es für uns ein Vorteil wäre, gäbe es eine offizielle Stadtteilvertretung Ehrenbreitstein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen