Die Kunst und die Künstler im Dahl

Andreas Bruchhäuser

Beschreibung seiner Arbeit:

Zahlreiche Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen, u. a. Land RLP, Mittelrhein-Museum Koblenz, Sammlung Klinker Bochum, Sammlung Rheinromantik Bonn, Sammlung Würth Künzelsau

Über seine Malerei erschienen Rezessionen in den Kunstzeitschriften Artprofil, Passagen, Palette, Der Kunsthandel und 1996 wurde er in das „Saur Allg. Künstlerlexikon“ aufgenommen
Andreas Bruchhäuser lebt und arbeitet in Koblenz-Ehrenbreitstein

Seine Internetseite

Andreas Rauland

Andreas Rauland hat sich im Rahmen seiner Master-Thesis an der Fachhochschule in Koblenz mit dem Thema Flusskreuzfahrten auseinandergesetzt.
Unter dem Titel „Flussbahnhof Plus – landseitige Infrastruktur für Städte am Fluss“ ist ein spannendes Werk entstanden, das Städten Hinweise auf eine Entwicklung in Bezug auf die Flusskreuzfahrten als Zielgruppe gibt.

Er ist zwar inzwischen nach Baden-Baden verzogen, aber als echter Dähler bleibt er Ehrenbreitstein verbunden.

Zu seiner Internetseite

Anja Bogott

Anja Bogott ist eine vielseitige Künstlerin, die sich mit Malerei und Keramik befasst. Daneben hat sie noch die Zeit, sich um das Kulturleben in Ehrenbreitstein und auch um das Management des Wochenmarktes zu kümmern.

Ihre Internetdarstellung

café noire

Da wäre zunächst einmal ein Musikensemble von großer Qualität. Das café noir stellt sich auf diesem PDF-Dokument selbst vor.

Christian Zsagar

Christian Zcagar ist freier Grafiker und Künstler, der sich laut eigener Website mit Grafik und anderen Schweinereien befasst.

Seine Internetseite

Galerie Sehr

Ellen Roß u. Stephan Hardy, Hofstraße 268, 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein

Öffnungszeiten: Mi Do Fr 16-19 Uhr und nach Vereinbarung

e.himmelblau@googlemail.com
tel.026120372973, mobil 017680235374

Die Internetseite der Galerie Sehr

Gudrun Lüpke

Gudrun Lüpke erwarb sich 1996-1999 mit einer Töpferlehre bei B. Roolf in Wismar erste Kenntnisse für ihr zukünftiges Künstlerleben.
2001-05 machte sie ein Studium am Institut für künstl. Keramik und Glas und bei Prof. B. Stehr und Prof. J. Brandt in Höhr-Grenzhausen.
2008 begann ihre Arbeit mit Porzellan, und sie war freischaffend im Atelier von B. Thiesmeyer u. M. Sälzer, Kaub am Rhein u. Rügen
Seit 2009 wirkt sie freischaffend in ihrem Atelier in Ehrenbreitstein.

Ihre Internetseite

Gudrun Lüpke stellt ihr Atelier auch ihrer Kollegin Susanne Wagner, Malerin, Grafikerin und Kunsttherapeutin zur Verfügung.

Theater am Ehrenbreitstein

Unter der Leitung von Annika Woyda und Gabriel Diaz möchte das Theater das kulturelle Leben in Ehrenbreitstein reicher und vielfältiger machen. Bereits die erste Produktion, Sophie Scholls “Freiheit”, eine eigene Dramatisierung, mit der sie 70 Jahre nach der Hinrichtung der Geschwister Scholl einen Teil der Deutschen Geschichte gezeigt und erzählt haben, war ein voller Erfolg.

Im Internet: www.theater-am-ehrenbreitstein.de